Steppenrose

Insekten

Wiesenrispengras für Schmetterlinge einfach mal wachsen lassen!

Wiesenrispengras

Das Wiesenrispengras ist die häufigste Grasart und in fast jeder Rasenmischung enthalten. Zwischen Mai und Juni kann man es an seinen pyramidenförmigen Blütenrispen erkennen. Wenn es ungestört wachsen darf, dann legt dort vielleicht ein vorbeifliegendes Schmetterlingsweibchen seine Eier ab. Wiesen-Rispengras ist…
Mehr Lesen

Wo ist die Blumenwiese? Die Welt aus der Sicht eines Schmetterlings

Blumenwiese

Hilfe! Wo ist die Blumenwiese? Ich kämpfe um´s Überleben. Ich finde keinen Blütennektar, überall nur Beton, Straßen, Häuser, kurzer Rasen… Auch in den Gärten finde ich keine Nahrung. Der Rasen ist kurz und die Pflanzen dort kenne ich nicht, die Blüten…
Mehr Lesen

Überlebensinseln für bedrohte Insekten

bedrohte Insekten

Bedrohte Insekten (Hummeln, Schmetterlinge und Wildbienen)  benötigen Pollen und/ oder Nektar, um zu überleben. In ausgeräumten Landschaften mit kurzgemähtem Rasen, Koniferen, exotischen Gewächsen und Feldern mit Monokulturen finden sie weder Pollen noch Nektar. Insektizide und Pestizide töten auch nützliche Insekten!…
Mehr Lesen

Große Brennessel: Raupenfutterpflanze für 6 Schmetterlingsarten

Große Brennessel

Die Große Brennessel (Urtica dioica) wächst auf nährstoffreichen, sonnigen bis halbschattigen Standorten und ist eine beliebte Raupenfutterpflanze. Folgende Schmetterlingsraupen leben von der Pflanze: Admiral, Tagpfauenauge, Kleiner Fuchs, Distelfalter, Landkärtchen und C-Falter Diese Nachtfalterarten leben von ihr: Achateule, Brauner Bär, Breitflügeliger Fleckleibbär (weiße Tigermotte), Flohkrauteule, Gammaeule, Gelbe/Bunte…
Mehr Lesen