Steppenrose

Feuerfalter – Der-Nachwuchs lebt von Sauerampfer!

Feuerfalter

Feuerfalter gehören zur Familie der Bläulinge. Ihr Raupen-Nachwuchs lebt von den verschiedenen Ampferarten: Großer Sauerampfer, Kleiner Sauerampfer und Stumpfblättriger Ampfer. Der Kleine Sauerampfer bevorzugt sandige, trockene und kalkarme Böden. Großer Sauerampfer und Stumpfblättriger Ampfer wachsen auf feuchten, nährstoffreichen Wiesen.  Der Große Sauerampfer…
Mehr Lesen

Kartoffelacker neben Biotop: Hölle oder Himmel für Insekten, Amphibien, Vögel und andere Tiere

Ein Kartoffelacker im Norden vom Braunschweig: Das Feld wurde sikkiert, das Kartoffelkraut ist abgestorben, auf der Erde sind tote Engerlinge zu sehen. (Bild) Kartoffelkraut wird zum Absterben gebracht, wenn http://www.stern.de/die Kartoffeln eine Größe von 65 mm haben und damit dem EU…
Mehr Lesen

Mögen Sie gerne Kartoffeln? Da haben wir was für Sie!

Kartoffelkrautregulierung meist mit Deiquat wenn die Kartoffeln dem EU Maß von 65 mm entsprechen

Krautregulierung mit Deiquat: Normalerweise werden Kartoffeln geerntet, wenn das Kartoffelkraut zu welken beginnt. In der modernen Landwirtschaft wird das Kartoffelkraut zum Welken gebracht, wenn die Kartoffel 6,5 cm groß ist damit dem Standard EU-Maß entsprechen. Diesen Vorgang nennt man „Krautregulierung“ oder „Sikkation„. Ein Mittel zur „Krautregulierung“…
Mehr Lesen

Pestizide: Schleichende Vergiftung auch im Menschen?!

Vergiftung

Untersuchungen haben ergeben, dass NICHT „Bio“ Lebensmittel stark mit Pestiziden belastet sind. In Weintrauben, Paprika, Äpfeln, Erdbeeren und Orangen wurden besonders hohe Pestizid-Rückstände mit unterschiedlichen Wirkstoffen gefunden. Durch Pestizide, offiziell und verharmlosend auch „Pflanzenschutzmittel“ genannt, findet eine schleichende Vergiftung von Böden,…
Mehr Lesen

Schwalbenschwänze: Balz auf blütenreichen Bergkuppen

Schwalbenschwänze gehören zu den Ritterfaltern und sind mit 7,5 cm die größten bei uns heimischen Schmetterlingsarten. In einigen Regionen sind sie sehr selten geworden. Von Mitte April bis Juni kann man die Schwalbenschwänze an sonnigen Tagen beim Balzflug, „Hilltopping“ genannt, beobachten….
Mehr Lesen