Steppenrose

Weihnachtsbäume- Weltenbäume

Zimmertanne als Weihnachtsbaum

Das Foto oben zeigt eine vorbildliche, mit Liebe geführte Bio-Weihnachtsbaum Plantage!
Jährlich werden fast 30 Millionen Weihnachtsbäume in Deutschland verkauft, die dann nach 2 Wochen wieder entsorgt werden.
Ein Weihnachtsbaum braucht 10- 12 Jahre, um dann mit 1,50- 1,80 Meter idealer Größe geschlagen zu werden.
70- 90 % der Weihnachtsbäume wächst in Deutschland, auf insgesamt 50.000 Hektar Anbaufläche, meist im Sauerland, Schwarzwald und im Bayrischem Wald, der Rest stammt oft aus Dänemark oder Polen. Nach dem Fest stehen sie an der Straße, um von der Müllabfuhr abgeholt zu werden. Sie werden klein gehäckselt und dann zu Kompost. Dicke Hölzer werden verbrannt.

Untersuchungen vom BUND haben festgestellt, dass 76 % der Weihnachtsbäume mit Pestiziden belastet sind, teilweise mit Stoffen, die in Europa bereits verboten sind, darunter das Insektizid
lambda – Cyhalothrin und E 605.

Wer sich diese Stoffe nicht ins Wohnzimmer holen möchte, sollte einen Bio-Baum aus einer Plantage kaufen, oder eine Zimmertanne.
Zimmertannen stehen das restliche Jahr über gern etwas kühler, im Schlafzimmer oder im Treppenhaus. Sie wachsen jedes Jahr ca. 15 cm und Weihnachten werden sie dann geschmückt. Ihre Nadeln und Zweige sind allerdings etwas weicher, so dass man sie nicht so stark behängen kann.
Weihnachtsbäume sind ein uraltes Symbol für den Weltenbaum, der Himmel und Erde verbindet.

http://www.jahreskreis.info/Weihnachtsbaum
http://www.sdw.de/waldwissen/weihnachtsbaum

Die Braunschweiger Weihnachtsbäume werden gesammelt, geschreddert und in Holzkraftwerken verbrannt. Es sind jährlich rund 200 Tonnen Bäume! 
http://regionalbs/weihnachtsbaeume

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.