Steppenrose

Fairtrade-Städte

Was haben Heidelberg, Gießen, Wolfsburg, Trier, Hamburg, Braunschweig, Freudenstadt, Neuss, Osnabrück, Düsseldorf, Augsburg, Bad Honnef, Nürnberg, Karlsruhe und andere Städte gemeinsam?

Es sind fairtrade Städte!

http://www.fairtrade-towns.de/fairtrade-towns/staedtekarte/

Diese Städte unterstützen den fairen Handel, indem sie verstärkt in öffentlichen Einrichtungen und Geschäften fairtrade Produkte anbieten.

Eine Stadt mit ca. 250.000 Einwohnern muss 5 Kriterien erfüllen, um Fairtrade-Town zu werden:

  • Fairtradekaffee sowie ein weiteres Produkt aus dem fairen Handel bei Ratssitzungen ausschenken
  • Eine Steuerungsgruppe bilden mit Vertretern aus der städtischen Verwaltung, Einzelhandel/ Weltladen, Kirchen, Schulen, Vereinen und Medien/ Zeitung, um die Kampagne zu koordinieren
  • 46 Geschäfte und 24 Gastrobetriebe aufweisen, die mit fairen Produkten handeln
  • Fairtradeprodukte in öffentlichen Einrichtungen, Schulen, Vereinen, Kantinen und Kirchen anbieten, 2 Schulen, 2 Vereine und 2 Kirchen finden, die sich aktiv mit einbringen
  • Zusammenarbeit mit den örtliche Medien, die über den Weg zur Fairtradetown berichten

    Die Rolle der Politik: Ein Ratsbeschluss zum Fairen Handel, Fairtradeprodukte in öffentlichen Einrichtungen und Öffentlichkeitsarbeit!

    Bei der Umsetzung dieser Kampagne wird man von Fairtrade aktiv unterstützt!

    http://www.fairtrade-towns.de/mitmachen/
    http://www.fairtrade-towns.de/materialien/medien/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.